Vom Traum zur Wirklichkeit

Teilt man das Leben in drei Lebensabschnitte:

  • Kindheit und Jugend
  • Erwachsen sein oder Arbeiten für das Rentnerleben
  • Rentner oder frei sein und leben

so befinde ich mich derzeit kurz vor Ende der zweiten und kurz vor Anfang der dritten Phase. Also in dem Alter, in dem man langsam aber sicher mit der Arbeitswelt abschließt und sich auf das Rentnerleben vorbereitet.

Aber was macht man ohne Arbeit mit der vielen Freizeit? Es soll ja nicht langweilig sein. Reisen will ich, ferne Länder sehen, fremde Kulturen erfahren, Flora und Fauna außerhalb Europas erkunden. Aber wie?

Tja, eine Reise um die Welt, das wär was.

Aber womit?

In Australien das Aussteigen für 2 Wochen erprobt mit dem Jucy. War eine tolle Zeit,IMG_6826

aber wohin kann man mit so einem Campervan schon fahren wenns mehr als 1000 km sein sollen?

Ok, es gibt viele junge Menschen, die mit dem VW T4, T5 usw um die Welt gereist sind. Aber will man das noch im Rentenalter?

Nein, das reicht nicht aus, etwas Größeres muss her

 

IMG_3054

ein Auto auf zwei Achsen mit 4 Rädern, mit genügend Platz  eine Wohnkabine huckepack zu nehmen. Das könnte was werden. Zumindest wäre Platz für eine Wohnkabine mit einer Länge von 5 Metern. Ein Fahrrad kann auch noch mit.

Oder doch besser 4 Achsen und 8 Räder? Eine größere Kabine und ein Quad mitnehmen? Nur falls man mal Brötchen holen muss und der Parkplatz beim Bäcker zu klein ist?IMG-20140728-WA0000

 

 

 

Das ist es oder er, der MAN KAT 1 8×8

Ausreichend Platz für einen Wohncontainer, ein Quad und den Freund.

Los geht’s

es gibt viel zu tun.

Viel Spaß beim Lesen und Kommentieren meiner Beiträge

wünscht Euch Petra